Food,Lifestyle

My love for TEATOX!

Ich bin aktuell dabei meine Essgewohnheiten umzustellen und mich zu einem gesünderen Lebensstil hinzubewegen. Manche von euch wissen, dass ich vor über einem halben Jahr mit dem Rauchen aufgehört habe, nun nehme ich Ernährung und Fitness in Angriff. Ich habe mich vor kurzem im Hard Candy Fitnessstudio gegenüber angemeldet, trainiere dort dreimal die Woche und die logische Schlussfolgerung, wenn man Veränderungen am eigenen Körper sehen möchte, ist, dass man Ungesundes vom Ernährungsplan streicht.

Seit gut anderthalb Wochen verzichte ich auf nahezu jegliche Süßigkeiten und vorallem auf Spezi, Mate und Kaffee. Ich habe Tee lieben gelernt, weshalb ich euch heute auch einige Produkte der Firma TEATOX vorstellen möchte.

teatox_holistic_setUm die Umstellung meines Körpers auf gesündere Ernährung und sportliche Betätigung zu unterstützen, hatte ich schon seit längerem die 14-tägige Detox-Kur im Auge. Dazu bestellte ich mir den Daily Balance – Tee für die ruhigeren Momente, in denen man einfach einen tollen Tee genießen möchte und den Energy Matcha für einen guten Start in den Tag. TEATOX bietet diese Zusammenstellung als Set in ihrem Shop an.

 

Skinny Detox

skinny_detoxDie Skinny Detox – Kur besteht aus einem Morgen- und einem Abendtee. Dieses Duo reinigt den Körper, fördert die Fettverbrennung und stärkt die Vitalität.

Die Zutaten des Morgentees: Lemongras, Löwenzahnkraut, Mateblätter grün, Gojibeeren, Sencha Grüntee, Ingwerwurzel, Birkenblätter, Brennnesselblätter, Goldrutenkraut, Schachtelhalmkraut.
„Der Skinny Detox Good Morning vereint den grasig-herben und eher bitteren Geschmack südamerikanischen Mate-Tees mit der Zitrusnote von Lemongras und dem beerig-süßen Hauch der Goji-Beere.“, so heißt es auf der Webseite und so schmeckt er auch.

Über den Abendtee schreibt TEATOX folgendes: „Der Skinny Detox Good Night schmeckt vordergründig erfrischend pfefferminzig.
Südafrikanischer Rooibostee verleiht ihm zusätzlich eine leicht süße Note, so dass der Bedarf deines Körpers nach Naschereien bereits gedeckt ist.“, und auch das kann ich so unterschreiben.
Er enthält folgende Zutaten: Rooibos, Melissenblätter, Pfefferminzblätter, Haferkraut grün, Hibiskusblüten, Holunderblüten, Lindenblüten, Schafgarbenkraut, Kornblumenblüten.

Ich werde berichten, was und ob sich in den 14-Tagen bei mir etwas verändert!

 

Daily Balance

daily_balance

Den Daily Balance – Tee mag ich wirklich unglaublich gerne. Der wird auf jeden Fall nachbestellt, so bald die Dose leer ist!
„Diese harmonische Komposition aus zarter Verveine, frischem Lemongras, Ingwer, Zitronenmyrtenblättern und einer süßen Note Honeybush sorgt für mehr Ausgeglichenheit und Wohlbefinden und lässt dich für einen Moment den Lärm der Welt vergessen.“, ja, ja, jaaa und nochmal jaa! Schon, wenn ich die Dose aufmache und mir der süße Geruch in die Nase steigt, freue ich mich auf den warmen Tee, den ich gleich gemütlich auf meiner Couch schlürfen kann.

„Genau das Richtige für die kühlen Wintertage um sich von innen heraus zu wärmen.“, so ist es. :)

 

Energy Matcha

energy_matchaWer Attila Hildmann kennt, weiß, dass er verrückt nach diesem grünen Pulver ist und es täglich konsumiert. Neben seiner aufputschenden Wirkung – die etwas geringer, dafür langanhaltender als bei Kaffee ist – ist der grüne Tee reich an Antioxidantien, welche Krebs vorbeugen und uns jung halten.

Zur Zubereitung empfiehlt sich ein Matcha Besen, ein sogenannter Chasen, um den Matcha in einer Schüssel schön aufschäumen zu können. Wer den reinen Matcha-Geschmack nicht so mag, findet im Netz eine Vielzahl von Rezepten, beispielsweise für Matcha Latte, Matcha Kekse oder Matcha Energyballs.

 

Im TEATOX Magazin gibt es auch immer wieder tolle Rezepte oder Artikel zu den Themen Gesunde Ernährung, Sport und natürlich Tee!
Aktuell beispielsweise abgefahrene Matcha-Zitronen-Törtchen! Die könnt ich glatt mal ausprobieren…

Diesen Post habe ich übrigens nicht geschrieben, weil TEATOX mich darum gebeten hat, sondern weil ich von den Produkten und dem Konzept wirklich begeistert bin und ich mich freue, wenn ich noch mehr Menschen dazu bewegen kann, dieses noch relativ junge Unternehmen zu unterstützen.

Vorheriger Post
Nächster Post

Könnte dir auch gefallen

Keine Kommentare

Kommentieren